GaleriemodusBilder vollflächig ansehen
ZurückGaleriemodus verlassen
  • Ski & Therme im Naturhotel | - von 03.02.2017 bis 02.04.2017
Ski & Therme im Naturhotel
Verbinden Sie Ski- & Thermenv...
3 Übernachtungen
  • 03.02.2017 - 02.04.2017
ab € 510,--  Preis pro Person
  • SPA Shorty| - 2 Übernachtungen
SPA Shorty
Einfach abschalten, regenerie...
2 Übernachtungen
  • 03.02.2017 - 23.04.2017
ab € 390,--  Preis pro Person

Ökologie & Nachhaltigkeit im Naturhotel

Träger des Österreichischen und Europäischen Umweltzeichens

Beide Auszeichnungen stehen für die Einhaltung höchster ökologischer Anforderungen in allen Unternehmensbereichen und garantieren den Gästen einen nachhaltigen Urlaub.
Das Europäische Umweltzeichen gilt europaweit und wird von der Europäischen Kommission vergeben.

Partnerschaft mit dem Naturpark Ötztal

Der Naturpark umfasst als übergreifendes Dach alle Schutzgebiete im Ötztal mit einer gesamten Fläche von rund 500 km².
Da das Naturhotel die Ideale und nachhaltige Philosophie des Naturparks mitträgt, beschlossen 2014 beide Seiten das Hotel als offiziellen Partnerbetrieb zu zertifizieren.

Innovativer Massivholzbau

Das Naturhotel wurde in einer Leimfreien Massivholzbauweise mit Tiroler Schafwolldämmung errichtet. Das Hotel war das erste Holzhotel dieser Kategorie in Österreich. In allen Bereichen des Hotels wurde bei den verwendeten Materialien besonders auf natürliche Rohstoffe geachtet.

Sauberer Strom

Im Sinne eines nachhaltigen Umgangs mit unseren wertvollen natürlichen Ressourcen wird im Naturhotel ausschließlich zertifizierter Strom aus erneuerbaren, CO2-neutralen Energieträgern verwendet. Bei der Erzeugung fallen weder CO2 Emissionen noch radioaktive Abfälle an.

Wärme aus Biomasse

Das gesamte Hotel wird seit Bestehen vom Längenfelder Biomassekraftwerk beheizt. Durch den nachwachsenden Energieträger Holz kann das Naturhotel auf sehr ökologische Art und Weise beheizt werden.

keimender Zweig

Klimaschutz

„Betriebe im Klimabündnis" ist ein maßgeschneidertes Programm für Betriebe, die Verantwortung im Klimaschutz übernehmen wollen.
Regelmäßig wird im Naturhotel der CO2 Fußabdruck ermittelt. Ziel ist die Minimierung des CO2 Ausstoßes und somit der Klimaschutz auf lokaler Ebene.

Heimische Produkte und Erzeuger

Das Naturhotel möchte seinen Beitrag dazu leisten, dass die über Generationen gewachsene Tradition Tiroler Speisenkultur erhalten bleibt und die lokalen landwirtschaftlichen Erzeugerbetriebe auch weiterhin wettbewerbsfähig bleiben.
Bereits mehrfach wurde das Naturhotel für die konsequente Verwendung Tiroler Produkte ausgezeichnet.

Nachbarschaftspflege im Wald

Damit neben den Hotelgästen auch die Tiere des umliegenden Waldes vom Naturhotel verwöhnt werden, wurden rund um das Hotel und auf diversen Terrassen Vogelhäuser, Vogeltränken und Eichhörnchen-Futterstationen installiert.

Ökologische Anreise mit der Bahn

Um den Gästen im Naturhotel einen Anreiz zu bieten auf ökologische Weise anzureisen, bieten wir kostenlosen Transfer vom Bahnhof Ötztal und diversen Bushaltestellen in Längenfeld mit dem Hotel-Shuttle.

Minimierung des Stromverbrauchs

Mittels einer im Hotel installierten Energieoptimierungsanlage wird der Stromverbrauch permanent analysiert und gesteuert.

Junge Tannennadeln

Ressourcenschonende Architektur

Aufgrund der Ausrichtung auf einen möglichst geringen Energieverbrauch erfüllt das Naturhotel die Qualitätsstandards eines Niedrigenergiehauses für Tourismusbetriebe.

Heimische Rohstoffe und Handwerksbetriebe

In allen Bereichen des Hotels wurde bei den verwendeten Materialien auf natürliche, heimische Rohstoffe geachtet. Verbaut und produziert wurden diese wiederum größtenteils von heimischen Handwerkern.

Ökologische Bauweise

Für die ökologisch ausgerichtete Architektur wurden bewusst höhere Baukosten und notwendige Entwicklungsarbeiten im Holzbau in Kauf genommen.

Optimierter Wasserverbrauch

Anhand externer Berater wurde der Wasserverbrauch der einzelnen Anlagen des Hotels erhoben und Einsparungspotentiale ermittelt. Durch den Einsatz von Sparperlatoren und sparsamen Duschköpfen konnte der Wasserverbrauch im Hotel deutlich gesenkt werden. Darüber hinaus wurde der Wasserdurchfluss der WC-Anlagen optimiert.

Abfallvermeidung und -trennung

Anhand eines eigens erarbeiteten Abfallwirtschaftskonzeptes wird die Menge des Mülls überwacht, so klein wie möglich gehalten und für die Weiterverarbeitung am Längenfelder Recyclinghofs streng getrennt.

Moos